Artikel Und Fotogalerie

Hier noch einige Gozo-Erfahrungsberichte von Amateur- und Profi-Reisenden, die wir aus der deutschsprachigen Presse entnommen haben.


Sonntags Zeitung April 2011 (Schweiz)

Nach dem Englischbüffeln mit Yoga entspannen auf der Insel Gozo.

Englisch beim Sonnengruss: LAL Sprachreisen hat neu „Englisch und Yoga“ auf Gozo im Angebot. Der einwöchige Kurs auf der kleinen Schwesterinsel Maltas beinhaltet 20 Englisch-Lektionen à 45 Min. plus drei 90-minütige Yoga-Sessions……


s. Basellandschaftliche Zeitung Mai 2012 (Schweiz)

Die Feuerwerkstradition ist eng verbunden mit der Geschichte der Mittelmeerinsel Malta. Elisabeth Seifert

Die Bewohner von Malta und der kleineren Schwesterinsel Gozo lieben das spektakuläre Spiel mit dem Feuer. Dies, zumal die Feuerwersktradition Maltas eng verbunden ist mit jener Epoche in der wechselvollen Geschichte der Inseln, auf welche die Malteser besonders stolz sind. So hat der Orden der Ritter des heiligen Johannes, der Malta im 16. und 17. Jh. zu einer gewaltigen Festung im Kampf gegen die Osmanen ausgebaut hatte, freudige politische Ereignisse jeweils mit einem Feuerwerk gefeiert. ….
Wer Malta und Gozo erkundet, stolpert auf Schritt und Tritt über Traditionen und Geschichte. Ein Muss für jeden Besucher ist die stolze Ritterstadt Valletta mit ihren prächtigen Bauten aus der Zeit der Renaissance und des Barock, errichtet mit jenem honigfarbenen Kalkstein, der das Gesicht der Insel prägt. Besonders liebenswert sind die geschlossenen Holzbalkone in allen Farben. Die schachbrettartige Anlage der Stadt ermöglicht von beinahe überall her den Blick aufs Meer und ankernde Kreuzfahrtschiffe.

Auf ihre Rechnung kommen auch Liebhaber einer typisch mediterranen Insellandschaft. Für Badenixen gibt so manchen kleinen, aber feinen Strand, zum Beispiel die Ramla Bay auf Gozo mit ihrem rötlichen Sand, über den schon Odysseus gewandelt sein soll.
Überhaupt lassen sich auf dem grünen Gozo besonders reizvolle Gegenden auskundschaften. ….


www.derreisetipp.de Eintragsdatum: 19.9.2011

Eine Woche im Juli 2009 reichte aus um viele Sehenswürdigkeiten auf Malta zu entdecken. Der normale Busverkehr war eine große Hilfe. Auch im November war der Urlaub mit 3 Tagen Aufenthalt in Gozo und 4 Tagen auf Malta sehr unterhaltsam. Besonders die Wanderungen auf Gozo waren sehr reizvoll.


http://reisen.ciao.de/Gozo__Test_487173  Eintragsdatum: 13.05.2000

Auf Gozo tobt nicht wirklich das Leben: Allein Gozo ist bereits ‚Urlaubsfüllend', denn in vierzehn Tagen ist es kaum möglich alle Sehenswürdigkeiten und interessanten Orte abzuklappern…..

Ob Sie einfach nur in der Sonne braten oder tauchen wollen, Gozo bietet wirklich für jeden etwas. Selbst bei der ‚Abwicklung' eines reinen Kulturprogrammes ist man für vierzehn Tage fest eingebunden und gut beschäftigt. Wanderungen sind außerhalb der Hitze des Sommers im Frühjahr - insbesondere März und April - absolut empfehlenswert. Die richtige Badezeit findet man ab Juli bis Oktober, das Mittelmeer ist dann schön warm! Auf Gozo tobt nicht wirklich das Leben, hier kann man sich prima erholen, ohne wirklich von der Welt abgeschnitten zu sein.


Eintragsdatum 16.7.2001